Citybuild

2 Kommentare


Minecraft Citybuild

CityBuild gehört zu den Wesentlichen Genres im Spiel und erfreut sich nicht umsonst seit dem Relase von Minecraft sehr großer Beliebtheit. Wie der Name CityBuild bereits zu erkennen gibt, handelt es sich hierbei um das Aufbauen einer eigenen Stadt. Desweiteren wird das Genre in zwei Unterteilungen eingegliedert. So gibt es zum einen das einfache CityBuild und zum anderen das komplexe Citybuild. Beim einfachen geht es darum, dass man nur ein Grundstück hat (was relativ groß ist) und du dort ein Haus bauen kannst. Der Baustil ist hierbei frei und man kann seiner Kreativität quasi freien lauf lassen.

Bei uns gibt es den Leitsatz eines komplexen CityBuild-Systemes. Das heißt, bei uns wird ausschließlich im mittelalterlichen Stil gebaut und es gibt keine Plots. Stattdessen dürft ihr so frei bauen wie ihr möchtet (insofern ihr einer Stadt beigetreten seid). Der Bürgermeister wird euch sicherlich viele Freiheiten geben, da er versucht seine Stadt für Neulinge so attraktiv wie Möglich zu verkaufen.

Wenn du also das Bauen und Wirtschaften und das Eintauchen in eine Rolle genau das ist was du an Minecraft liebst, dann bist du auf unserem Mittelalter Minecraft CityBuild Server genau richtig!

Das Bauen und Wirtschaften, verwalten und eintauchen in eine Rolle ist genau das, was du an Minecraft so liebst? Dann bist du auf unserem Minecraft CityBuild Server genau richtig! Auf unserem Mittelalter Minecraft Server könnt ihr eine Stadt ganz nach eurem Belieben aufbauen und verwalten. Das Ausdenken einer eigenen Geschichte und festlegen von Regeln und Gesetzen ist dabei nur eine der wenigen Möglichkeiten. Solange ihr im mittelalterlichen Stil bleibt, ist euch auch das Thema nicht vorgeschrieben. Piraten, Vikinger, Zwerge oder asiatische Baukunst, euch sind keine Grenzen gesetzt!

Möchtet ihr bescheiden in einem kleinen Felsenvorsprung oder in einem Waldstück wohnen? Oder seid ihr größenwahnsinnge Herrscher, die sich ausbreiten möchten und andere Ländereien in ihren Besitz reißen möchten? Auch dann seid ihr bei uns genau richtig! Die Gründung einer Stadt kostet 6000 Taler, damit könnt ihr euch irgendwo auf unserer Karte niederlassen. Zunächst habt ihr den Status des Weiler und genießt nicht gerade großartige Rechte. Ihr habt bloß ein kleines Stück Land, was ihr nach und nach erweitern könnt. Wenn ihr gewisse Anforderungen erfüllt, könnt ihr vom Weiler zu einem Dorf aufsteigen. Im Anschluss ist es euch möglich auch als Stadt anerkannt zu werden. Dadurch erlangt ihr den Rang des Stadtherren, der Einfluss im Weltenrat nehmen kann. Dadurch kann er auf Roleplay-Ebene neue Gesetze auf der Welt vorschlagen.

Doch es geht noch weiter in unserem CityBuild-System. Denn wenn ihr euch mit mehreren Städten (die geografisch nah beinander liegen) zusammenschließt, könnt ihr sogar zum Fürsten oder Herzogen aufsteigen. Dadurch ist es euch möglich über Gesetze, die vom Unterhaus abgestimmt werden zu entscheiden.

 

Dorf

Die erste Erweiterung die ihr euch in unserem Citybuild System erarbeiten könnt ist die Anerkennung als Dorf. Dafür müsst ihr euch in der Bank von Nordwall (oder anderen Hauptstädten) eine Lizenz erwerben und folgende Bedienungen erfüllen. Dadurch erhaltet ihr den Rang des Bürgermeisters und seid befähigt zusätzliche Permissions auszuführen. Eine Dorflizenz kostet je nach Bankhaus zwischen 6000 und 8000 Taler.

– Ein Rathaus
– Drei Wohngebäude
– Ein Gasthaus
– Ein Wall aus Holz
– Ein Gesetzbuch
– Stadtgeschichte
– Ein Banner mit Bedeutung
– Drei mittelalterliche Betriebe
– Ein Brunnen
– Landwirtschaftliche Fläche und Windmühle
– Gericht (um einen Anwalt für das Weltgericht zu ernennen, der euch im Falle verteidigt oder von anderen verteidigt zu werden)

 

Stadt

Um in unserem Konzept rund um das Thema CityBuild als Stadt anerkannt zu werden, braucht ihr weitere Gebäude und Einrichtungen. Desweiteren fallen für eine weitere Lizenz 10000 – 15000 Taler an. Diese Lizenz muss öffentlich (genauso wie Geschichte und Gesetze) im Rathaus angebracht werden. Wenn ihr alle Anforderungen erfüllt, könnt ihr den Rang des Stadtherren erlangen. Auch dadurch werden euch neue Permissions erteilt, die euch im Alltag etwas helfen könnten. In einer Stadt soll der Handel im Vordergrund stehen.

– Marktplatz mit drei Marktständen und Galgen
– Massive Stadttore
– Befestigungsanlagen
– Hafen
– Botschaft
– Kirche / Kloster
– Erlaubnis für eure Stadt via. automatischer Servernachricht zu werben (nur eine Nachricht, wo Stadt kurz vorgestellt und erwähnt wird)
– Botschaft (mit allen Bannern verbündeter Nationen. Diese müssen immer aktuell sein)

 

Grafschaft 

Ein weiterer Aufstieg in unserem CityBuild Konzept ist das Erwerben einer Grafschaft. Im Grunde Genommen ist eine Grafschaft nichts anderes als ein Außenposten. Eine Grafschaft muss von einem bereits anerkannten Bürgermeister oder einem Stadtherr gegründet werden. Dieser neue Landfleck wird dann von einem Grafen verwaltet, der vom Stadtherr oder vom Bürgermeister ernannt wird. Eine Grafschaft kann erst als Grafschaft anerkannt werden, wenn eine Residenz (in Form eines Weingutes, einer Burg oder einem Anwesen) erbaut wird.

 

 

Fürstentum 

Ein Fürstentum besteht aus einem größeren Gebiet aus mindestens zwei anerkannten Städten und einer Grafschaft. Die Anzahl an Weilern kann beliebig variieren. Das beanspruchte Gebiet muss nun durch einen Antrag beim Hochadel markiert werden. Die entsprechenden Grenzen werden dann auf der Karte (livemap) eingezeichnet. Ein Fürstentum vereint erstmals mehrere Städte, Weiler und Grafschaften unter sich. Im jeweiligen Herrschaftsgebiet gelten nun die Gesetze der Hauptstadt. Themenstädte entziehen sich ggf. leicht dieser Gesetzgebung.

 

Herzogtum

Haben sich 3 anerkannte Städte, beliebig viele Weiler und Grafschaften in einem Ballungsraum angesiedelt, so ist die Gemeinschaft bereit einen Anführer zu deklarieren. Den Herzog. Bsp. Es gibt nun drei Städte. Einen Grafen, einen Bürgermeister und einen Fürsten. Diese Drei (die Anführer der vorhandenen Städte) beraten sich nun und küren einen Herzog. Dieser darf nun Fürsten ernennen die wiederum Grafschaften delegieren können. Dabei sind klare Herrschaftsgebiete zu definieren. Ein Fürst in einem Herzogtum braucht mindestens einen eigenen Sitz sowie eine Grafschaft unter sich. Die Hauptstadt des Herzogtums ist die Heimat des Herzogs. Seine Gesetze gelten und Er hat die Oberhand über alle Verwaltung in seinem Land

 


Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY