Wirtschaft

Wirtschaftssystem auf Elysium 

Auf Elysium ist unser Wirtschaftssystem auf Taler auf Schillinge aufgebaut und nicht wie bei Habsburg an ein Item gekoppelt. Der Fokus auf Elysium liegt auf dem CityBuild. Denn hier soll es möglich sein sehr schnell eine eigene Stadt zu errichten. Durch das Bauen bestimmter Gebäude und dem Erwerben von Lizenzen, kann ein Spieler im Rang aufsteigen und den Status seiner Stadt aufwerten. Mit verschiedenen Rängen der Städte bekommt ein Bürger schließlich mehr Einfluss im Weltenrat. Mit einem höheren Spielerrang können Spieler auf bestimmte Permissions zugreifen. Somit kann er sich auch im Handel einen Vorteil verschaffen und Einnahmen nutzen, die andere Spieler nicht nutzen können.

Nordwall ist nicht nur die Anfang eurer langen Reise, sondern ist mit weiteren Admin-Städten ein zentraler Knotenpunkt für Elysium. Wie angesprochen liegt unser Fokus auf dem CityBuild. Wir denken deshalb, dass es sehr wichtig ist, dass ein Spieler sich jederzeit alle Items kaufen kann um seine Stadt nach seinen belieben aufzubauen. Allerdings sind die Preise in Nordwall und anderen Admin-Städten vergleichsweise teuer, da man aufgrund von Kutschen- und Schiffverbindungen eben sehr leicht dorthin gelangen kann. In Nordwall gibt es Medizin, Alkohol, Waffen, Werkzeuge. Leder, Holz und weiteres. Alles was man eben zum Leben braucht. Desweiteren gibt es hier auch Grundstücke für jene Spieler, die sich mit ihrer Stadtplanung etwas zeit lassen möchten. Es ist nicht immer empfehlenswert direkt eine Stadt zu gründen, da man somit sehr anfällig ist .

Überall auf der Karte verteilt gibt es sog. „Reisende“. Diese Reisende bieten Waren an, die unterschiedlicher Natur sind. Es gibt Gerber, Schmiede, Barder etc. Dort sind die Preise in der Regel günstiger als in Nordwall und anderen Helferstädten. Das muss natürlich so sein, denn dorthin gelangt man natürlich nicht so einfach wie nach Nordwall per Schiff oder Kutschenverbindung. Manchmal gibt es ganze „Händler-Karavanen“ mit bloß einem Shop und wenigen Items, manchmal ist die Auswahl jedoch großzügiger. Eine Sache kann man festhalten: Der Preis für die Goldsäcke sind immer gleich. Diese sind nämlich Plugin bezogen. In den Hauptstädten ist es möglich sich Marktstände zu kaufen oder zu mieten. Auch eigene Grundstücke gibt es öfters. Dadurch haben es vor allem Reisende leichter, sich Schutz vor den Gefahren der Nacht zu suchen.

Durch das Töten und Jagen von Mobs könnt ihr euch eine kleine Grundsicherung aufbauen. Mobs droppen Geldsäcke, die ihr bei Händlern oder in den Hauptstädten verkaufen könnt. Die Säcke aus Gold sind je nach Mob unterschiedlich viel Wert. In der Abbauwelt könnt ihr an Materialien kommen, insofern ihr noch keine Stadt habt, in der ihr euch aufbauen könnt. Ansonsten könnt ihr euch auch einen eigenen Stand aufbauen, Sachen verkaufen oder über Roleplay-Dienstleistungen Geld erwirtschaften.

 

Icons made by Madebyoliver from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.