Wirtschaft


minecraft wirtschaft

Unser Wirtschaftssystem

Das Wirtschaftssystem auf unserem Server ist auf der freien Marktwirtschaft aufgebaut und bietet eine gesunde Mischung aus Abhängigkeiten, Zufluss und Abfluss von Geld aus dem System. Mit dem Handel durch sog. Knotenpunkte kann ein Spieler gegen vermeidlich wertlose Items Geld erwirtschaften und kann dieses Geld dann bei anderen Usern in den Shops ausgeben. Ebenso sind Abgaben an den Kaiser für Grundbesitz zu entrichten, wodurch die Spieler ständig angehalten sind, Materialien zu beschaffen. Doch noch mehr Punkte gibt es zu beachten. Hier könnt ihr eine ausführliche Beschreibung bekommen.

 

Nordwall

Nordwall ist der Hauptumschlagsplatz für Spieler und Waren. Hier gibt es regelmäßige Rollenspiel-Events, Usershops und Adminshops, wo sich Spieler mit ihren Waren eindecken können. In der Bank kann euer Gold in Taler und euer Eisen in Schillinge umgetauscht werden. Damit ein Spieler nie komplett abhängig von Gilden oder anderen Städten ist, gibt es hier alle wesentlichen Items (über dem User-Marktwert) zu kaufen.

 

Reisende Händler

Fahrende Händler sind Gebäude, die auf der gesamten Karte verteilt sind.  Hier können Spieler – wie auch bei Knotenpunkten – Items gegen Taler verkaufen. Die Konditionen pro Händler sind hier deutlich besser als bei Knotenpunkten. Dafür sind sie nicht sehr einfach erreichbar.

 

Knotenpunkte

Knotenpunkte können sehr einfach über Nordwall erreicht werden und auch hier können Spieler Ware gegen etwas Taler eintauschen. Ebenso gibt es hier Items günstiger als in Nordwall zu kaufen. Das könnten Spieler oder Städte zu ihrem Vorteil nutzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.