Wirtschaft

In unserem Wirtschaftskonzept gibt es drei essentielle Dinge auf die ihr achten müsst. Hierbei spielen die Hauptstadt Nordwall, die fahrenden Händler, das ChestShop-Plugin und der globale Markt eine Rolle. Hinzu kommt der Wert von Gold. Denn Gold ist die Währung und gilt es zu erwirtschaften. Neben der Abbauwelt ist vor allem der Handel mit fahrenden Händlern und Spielern von immenser Wichtigkeit.

 

Nordwall

Nordwall bietet die grundlegenden Minecraft-Items zu einem erhöhten Preis an. Die schnelle und unkomplizierte Beschaffung vielerlei Ware bleibt jedoch nicht der einzige Grund. Ebenso Roleplay-Veranstaltungen wie der Weltenrat, Gerichtsverhandlungen und Events lockt Besucher nach Nordwall. Auf dem Marktplatz ist es den Bürgerinnen und Bürgern vergönnt Marktstände zu mieten.

 

Fahrende Händler

Fahrende Händler sind Gebäude, die auf der gesamten Karte verteilt sind. Der Spieler kommt mithilfe von Tauschgeschäften an Gold und ist in der Lage Ware sehr günstig zu kaufen. Händler bieten verschiedene Items zu anderen Konditionen. Selten trifft der Spieler auf ganze Handelszivilisationen. Hier wird mit NPC’s gehandelt oder mithilfe von Staatsshops Items gekauft werden.

 

Chest-Shop und General Market

Mithilfe dieser beiden genialen Plugins ist es Spielern möglich sehr einfach eigene Shops zu erstellen oder sie in einem globalen Marktplatz anzubieten. Ohne einen eigenen Marktplatz kann eine Stadt nicht überleben. Alles was ihr braucht sind eine Kiste, ein Schild und das entsprechende Item / die entsprechenden Items die verkauft werden sollen. Wie ihr ein Shop erstellt, könnt ihr auch in diesem Video oder hier begutachten

 

 

Icons made by Madebyoliver from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.